15.03.2017 – Frankfurt/Köln

Tippen beim „Schlag den Star XTiP Spiel“

In sechs Spielen von der Außenseiterrolle zum Top-Favoriten

Schon fast als chancenlos galt zu Beginn des „Schlag den Star“-Duells am vergangenen Samstag Sänger und Musicaldarsteller Alexander Klaws gegen den bis dahin zweifach ungeschlagenen „Ironman“ Joey Kelly. Auch die Quoten im „Schlag den Star XTiP Spiel“, einem Gemeinschaftsprojekt des Sportwettenanbieters XTiP und der Brainpool Artist & Content Services GmbH, waren zu Beginn der Show eindeutig: 2,75 zu 1,45 für Joey Kelly. Die Zuschauer konnten so beim „Schlag den Star XTiP Spiel“ auf ihren Promi-Favoriten tippen und erhielten die Chance auf eine Reise nach Las Vegas.

Doch „Tarzan“ Alexander Klaws hat sich und den Zuschauern jede Menge Biss bewiesen: Schon ab dem ersten Spiel legte er einen Ehrgeiz an den Tag, der die Quotendifferenz immer mehr schmelzen ließ. Nach „Bankhüpfen“, „Tennis“ und dem Prominentenraten bei „Wer ist das?“ stand es im „Schlag den Star“-Duell bereits 6 zu 0 für den Sänger und Joey Kelly musste im Vergleich zum Showbeginn deutlich Quoten einbüßen (2,43 zu 1,56). War der Extremsportler vor Spiel 6 noch Quoten-Spitzenreiter für den Gesamtsieg, drehte sich das Blatt beim „Hindernisrennen“ komplett. Nach einer Knieverletzung musste Kelly die Runde vorzeitig beenden und die Punkte für das Spiel gingen an Klaws, für den die Quoten mit 1,3 plötzlich mehr als aussichtsreich standen. Doch dann kam wieder alles anders als gedacht: Spiel 8 „Drehrohr“ konnte Kelly für sich entscheiden, obwohl ursprünglich Klaws mit 1,7 zu 2,15 Favorit war. Schließlich machte Kelly im 15. Spiel, dem „Becherhüpfen“, das Triple klar und wurde Gesamtsieger der Show – auch wenn hier Klaws mit 1,85 zu 1,95 favorisiert wurde.

„Kaum eine deutsche TV-Show ist so unberechenbar und unvorhersehbar wie ‚Schlag den Star‘. Auch für unsere Buchmacher, die die Quoten für das ‚Schlag den Star XTiP Spiel‘ ermitteln, ist die Sendung jedes Mal eine echte Herausforderung“, erklärt Dr. Peter Reinhardt, Marketingverantwortlicher bei XTiP. „Und genau das macht doch den Reiz mitzutippen aus!“

Für die Teilnahme am „Schlag den Star XTiP Spiel“ musste man sich einfach kostenlos via Smartphone, Tablet oder PC auf www.xtip.schlagdenstar.de anmelden. Zu Showbeginn erhielt jeder Teilnehmer automatisch 1.000 Punkte, die er während der einzelnen Spiele und auf den Gesamtsieg setzen konnte. Die Quoten – und die damit einhergehende Gewinnwahrscheinlichkeit – wurden live während der Show bei jedem Spiel angezeigt und dynamisch angepasst.

Über Merkur Sportwetten und XTiP:
In der Holding Merkur Sportwetten, ein Tochterunternehmen der familiengeführten Gauselmann Gruppe aus Espelkamp, ist das gesamte nationale und internationale Sportwetten-Geschäft von Gauselmann gebündelt. Dieses umfasst sowohl den konzerneigenen Wettanbieter Cashpoint als auch die Vertriebsorganisationen in den Kernmärkten Deutschland (unter der Marke XTiP), Österreich und Dänemark (unter der Marke Cashpoint). Im Zeichen der Merkur-Sonne vermarktet XTiP in Deutschland spannende Sportwett-Unterhaltung sowohl stationär (über Wettbüros und Terminals in Einzelaufstellung) als auch online (mobil und PC). Dabei profitieren Kunden und Franchisepartner von einem einmaligen System, das die Nutzung des Angebotes an jedem Ort – in jedem Shop, an jedem Terminal und auch Online – mit einer Kundenkarte ermöglicht. Das Shop-Konzept von XTiP umfasst sowohl den Betrieb eigener Wettvermittlungsstellen als auch ein Franchise-System für Wettbüros, Annahmestellen und Shop-in-Shop-Systeme. 2016 integrierte XTiP die Wettvermittler „Wettmeister“ und „Oddsline“ ins Unternehmen. Insgesamt beschäftigt XTiP mehr als 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und verfügt in Deutschland über mehr als 500 stationäre Vertriebspunkte.