01.04.2017 – Espelkamp/Bielefeld

Langjähriger Chef des Gauselmann Werkes in Lübbecke feiert 40-jähriges Arbeitsjubiläum

Seit vier Jahrzehnten im Dienst der Spielemacher

Am 1. April 1977 nahm Diplom-Ingenieur Wilfried Berkenbrink seine Tätigkeit als Betriebsleiter bei der adp Gauselmann GmbH in Halle 1 des Lübbecker Produktionswerkes auf. Dort begann gerade die Serienfertigung des ersten Geldspielgerätes der Gruppe, des „Merkur B“. Inzwischen sind es über 2 Millionen Geräte geworden. Als Fabrikdirektor und seit 1987 als Geschäftsführer für den Bereich Technik, trug er die Verantwortung für die Entwicklung und Produktion einer Vielzahl von Unterhaltungsspielgeräten mit und ohne Geldgewinn mit dem Logo der lachenden Merkur Sonne. Er trieb den Aufbau des Standorts Lübbecke maßgeblich und in hervorragender Manier voran, sodass unter seiner Regie zu der 1. Halle die Hallen 2 bis 7 sowie das Logistikzentrum Halle 8 hinzukamen. Ebenso zeichnete er lange Jahre als Geschäftsführer verantwortlich für die zeitweise in Russland ansässige Produktion. Dies brachte Herrn Berkenbrink den Ruf des Osteuropa-Experten ein und noch heute kümmert er sich im „Halbruhestand“ für das adp Werk um Lieferanten in Polen und Tschechien. Unter seiner Federführung wurde die adp im Jahr 2002 nach DIN ES ISO 9001:2000 zertifiziert. Nach wie vor ist die adp Gauselmann GmbH das einzige Unternehmen in der deutschen Automatenwirtschaft, das über eine solche international anerkannte Qualitätszertifizierung verfügt.

Wilfried Berkenbrink machte sich jedoch nicht nur um die Technik der Gauselmann Gruppe verdient, sondern auch im Hinblick auf das menschliche Miteinander: 1983 gründete er die MERKUR-Betriebssportgruppe, die heute mit rund 1.000 Mitgliedern zu den größten im Kreis Minden-Lübbecke gehört. Seine besondere Aufmerksamkeit galt seit Gründung der BSG vor allem den erfolgreichen Merkur-Kickern. Dutzende Pokale zeugen von den zahlreichen Siegen dieser Betriebssport-Mannschaft im Kreisbezirk, in Deutschland und in Europa. Innerhalb der BSG war die Sparte Tanzen sein besonderes Steckenpferd.

Am 1. Juli 2012 übergab er die Geschäftsführer-Stellung an seinen Nachfolger Hans-Martin Grube, blieb dem Unternehmen mit seinem großen Fachwissen jedoch weiterhin als Teilzeit-Mitarbeiter verbunden. Der Jubilar ist 71 Jahre alt, verheiratet und hat drei Kinder. „Wilfried Berkenbrink hat mich viele Jahre lang auf meinem Weg begleitet und ist als Fabrikdirektor des adp-Werks in Lübbecke zu einem meiner wichtigsten Mitarbeiter geworden, wofür ich ihm besonders dankbar bin. Ich freue mich sehr, dass er uns mit seinen Fachkenntnissen noch länger erhalten geblieben ist und hoffe zeitgleich, dass er nun etwas mehr Zeit für seine Hobbys, wie etwa das Tanzen, findet.“, so Vorstandssprecher und Gründer Paul Gauselmann.

Die Unternehmerfamilie, der Vorstand der Gauselmann AG und die Geschäftsleitung gratulieren Wilfried Berkenbrink sehr herzlich zu seinem Arbeitsjubiläum und bedanken sich auf diesem Wege für das gezeigte Engagement und die Treue zum Unternehmen. Vorgesetzte sowie alle Kolleginnen und Kollegen schließen sich diesen Glückwünschen an.

Wilfried Berkenbrink

Langjähriger Chef des Gauselmann Werkes in Lübbecke feiert 40-jähriges Arbeitsjubiläum .

Download (891,5 kB)